Informationen zur Taufe

Taufstein mit Taufschmuck

Informationen zur Taufe in unserer Kirchengemeinde

Sie oder der andere Elternteil sind evangelisch, und wollen, dass Ihr Kind evangelisch getauft wird. Dann bitten wir Sie, die Taufe circa vier bis sechs Wochen vorher telefonisch im Pfarramt (Waiblinger Str. 15, Fachsenfeld, Tel. 07366/6305) anzumelden und ein Taufgespräch mit dem Pfarrer zu vereinbaren.
Zum Taufgespräch kommt der Pfarrer zu Ihnen, in die Wohnung der Taufeltern.
Halten Sie zum Taufgespräch bitte das Familienstammbuch (sofern vorhanden) und die Geburtsurkunde bereit. Darüber hinaus ist es hilfreich, wenn Sie das Ihnen nach Anmeldung der Taufe zugesandte Formular möglichst vollständig ausgefüllt haben.
Die Anzahl der Paten/Patinnen ist nicht begrenzt. Mindestens ein Pate/eine Patin muss evangelisch und Mitglied der evangelischen Kirche sein. Für Patinnen und Paten, die nicht der Kirchengemeinde Fachsenfeld-Dewangen angehören, müssen zum Taufgespräch Patenbescheinigungen des zuständigen Pfarramts vorliegen. Mitglieder von Sekten oder aus der Kirche Ausgetretene können keine Patenschaft übernehmen. Die PatInnen erhalten bei der Taufe einen Patenbrief. Es ist schön, wenn PatInnen beim Taufgespräch anwesend sein können.
Die Taufe Ihres Kindes wird der Gemeinde vorher im bürgerlichen Mitteilungsblatt mitgeteilt. Werden mehrere Kinder in einem Gottesdienst getauft, so erfolgen Bekanntgabe und Taufen dem Alter nach.
Taufen feiern wir im sonntäglichen Hauptgottesdienst.
Im Taufgespräch soll es neben dem wichtigen Moment des gegenseitigen Kennenlernens um den Ablauf des Gottesdienstes, um technische Fragen und vor allem um den Inhalt der Taufe gehen. Die Ihnen zugegangenen Materialien zur Taufe wollen Sie auf dieses Gespräch ein wenig einstimmen.
Bei der Taufe erhält Ihr Kind einen Taufspruch (Bibelwort). Bitte suchen Sie bis zum Taufgespräch ein Bibelwort aus, das Ihr Kind auf seinem Lebensweg begleiten soll.
Es ist schön, wenn Sie oder die Paten für Ihr Kind eine Taufkerze besorgen, die nach der Taufe an der Osterkerze vom Pfarrer entzündet wird. Sie wird Sie an die jährliche Wiederkehr des Tauftages erinnern.
Wenn Kinder aus Ihrer Verwandtschaft im Gottesdienst mit dabei sind, so dürfen Sie zur Beobachtung des Taufvorgangs gerne mit nach vorne an den Taufstein kommen.
Wenn Sie den Taufstein selber mit Blumen schmücken wollen, dann setzen Sie sich mit unseren Mesner/innen rechtzeitig in Verbindung. In  Fachsenfeld Frau Gokenbach, Tel.: 07366/6305 ;  in Dewangen: Fam. Zekel, Tel 07366/2407.
Während der Taufe dürfen keine Bildaufnahmen gemacht werden. Bitte teilen Sie diese Information auch Ihren Verwandten mit. Unsere Landeskirche hat diese Regelung getroffen, damit gottesdienstliche Handlungen vor jedem Schaucharakter bewahrt bleiben.
Falls ein Angehöriger aber Videoaufnahmen (ohne weiteres künstliches Licht) vom Gottesdienst machen möchte, darf er dies, ohne zu stören, von der Empore aus machen.
Sehr beliebt ist aber, Bildaufnahmen im Anschluss an den Gottesdienst im Kirchenraum, am Taufstein oder am Altar zu machen. 
So wünschen wir Ihnen Gottes Segen und daß der Weg Ihres Kindes mit dem christlichen Glauben ein guter Weg möge werden.

 

Ihre Evangelische Kirchengemeinde Fachsenfeld